Einnähen des verdeckten ReissverschlussesNähen des Reissverschlusses
 
Hinweise zum Einnähen von nahtverdeckten Reissverschlüssen.
 

Diese speziellen Reissverschlüsse gibt es in drei Längen: 22 cm, 40 cm und 60 cm. Der Reissverschluss sollte mindestens 2 cm länger sein als der Schlitz. Er wird eingenäht bevor die Naht unterhalb des Schlitzes gesteppt wird. Zum Einnähen braucht man entweder ein spezielles Nähfüsschen oder den herkömmlichen Reissverschlussfuss, bei dem die Nähnadel nach links und rechts verstellbar ist.

Den Reissverschluss einnähen: Reißverschluß öffnen und die Spirale mit dem Daumennagel wegdrücken, so dass die Nahtstelle zwischen Band und Spirale zu sehen ist. Den geöffneten Reissverschluss mit der Oberseite nach unten auf die rechte Stoffseite einer Schlitzkante legen.

Damit der Reissverschluss genau in der markierten Nahtlinie festgesteppt wird, den Abstand zwischen Band und Stoffkante wie folgt berechnen: Nahtzugabenbreite minus 1 cm Bandbreite = Abstand zur Stoffkante.

Das Reissverschlussband im errechneten Abstand zur Stoffkante feststecken und eventuell mit grossem Stich einheften (Dies ist für die ersten Versuche sehr hilfreich). Am markierten Schlitzende steht das untere Reissverschlussende über. Das Nähfüsschen so auf den Reissverschluss setzen, dass die Spirale in der Kerbe rechts neben der Nadel liegt (Bild 1). Mit dem herkömmlichen Reissverschlussfüsschen die Nadel ganz nach rechts stellen und ganz dicht an der Spirale entlang nähen. Dabei die Spirale nach rechts öffnen und wegdrücken. Reissverschluss von oben bis zu dem markierten Schlitzende feststeppen. Den Reissverschluss schließen.

Das zweite Reissverschlussband mit der Oberseite auf die rechte Stoffseite der zweiten Schlitzkante legen, oben mit einer Stecknadel feststecken und einheften. Reissverschluss wieder öffnen. Das Nähfüsschen auf das obere Reissverschlussende setzen, die Spirale liegt in der Kerbe links neben der Nadel (Bild 2). Mit dem herkömmlichen Reissverschlussfüsschen die Nadel ganz nach links stellen. Ganz dicht an der Spirale entlang nähen. Den Reissverschluss von oben bis zum Schlitzende feststeppen und schließen.

Nun die Naht unterhalb vom Reissverschluss steppen. Dies gelingt am Besten mit dem Reissverschlussfuss, Nadel ganz rechts. Dabei das lose untere Ende vom Reissverschluss zur Nahtzugabe hin legen. Die Naht möglichst dicht vom letzten Stich der Reissverschlussnähte nähen. Zu lange Reißverschlüsse abschneiden und das Ende mit einem Stoffrest einfassen.